Die Bedeutung des Vaginalabstrichs für die Erkennung des Uteruscarcinoms

@article{Limburg2005DieBD,
  title={Die Bedeutung des Vaginalabstrichs f{\"u}r die Erkennung des Uteruscarcinoms},
  author={Limburg},
  journal={Archiv f{\"u}r Gyn{\"a}kologie},
  year={2005},
  volume={178},
  pages={279-283}
}
  • Limburg
  • Published 2005
  • Medicine
  • Archiv für Gynäkologie
54. Herr Limburg-H~mburg: Die Bedeutung des Vaginalabstriehs fiir die Erkennung des Uteruseareinoms. (1Vfit 4 Text~bbildungen.) 1943 wurde yon I~APASTICOLAOTJ, einem New-Yorker Anatomen, zus~mmen mit dem Gyngkologen TRAu~ eine lVfethode ver6ffenflicht, welche die Diagnose des Uterusearcinoms aus dem V~gin~labstrich gestatten sollte. Anlal~ zu dieser Hypothese bildete die Beob~chtung, da~ jedes noch so kleine Uteruscarcinom unter Absto~ung oberflgchlicher Zetlschichten wgchst~, so da[3 die… Expand