Die Arbeitsweise des Statolithen-apparates Bei Fischen

@article{Holst2004DieAD,
  title={Die Arbeitsweise des Statolithen-apparates Bei Fischen},
  author={E. Holst},
  journal={Zeitschrift f{\"u}r vergleichende Physiologie},
  year={2004},
  volume={32},
  pages={60-120}
}
  • E. Holst
  • Published 2004
  • Biology
  • Zeitschrift für vergleichende Physiologie
ZusammenfassungDie Frage nach dem adäquaten Reiz für den Statolithenapparat war bisher ungeklärt ; für jededer Haupttheorien: der Reiz entstehe durch mechanischen Druck, Zug, Scherung oder „hydrostatischen“ Druck wurden in der Literatur Argumente angeführt. Ebenso bestand Uneinigkeit über die Frage des Zusammenspiels der beiden statischen Apparate.Es wird dargelegt, daß die Widersprüche vor allem methodische Gründe haben (Reflexmessungen an gefesselten Tieren, Fehlen quantitativer Reizversuche… Expand
Photo-Geomenotaxis bei Geotrupes silvaticus Panz. und ihre zentralnervöse Koordination
  • G. Birukow
  • Physics
  • Zeitschrift für vergleichende Physiologie
  • 2004
Statozystenfunktion und statische Lageorientierung bei dekapoden Krebsen
  • H. Schöne
  • Biology
  • Zeitschrift für vergleichende Physiologie
  • 2004
Vergleichende Untersuchungen über die optische Komponente der Gleichgewichtshaltung bei Fischen
Schwerkraftdressuren an Honigbienen
  • H. Markl
  • Biology
  • Zeitschrift für vergleichende Physiologie
  • 2004
Grundleistungen der Licht- und Schwereorientierung von Insekten
  • R. Jander
  • Physics
  • Zeitschrift für vergleichende Physiologie
  • 2004
Zur Gleichgewichtsorienuerung schrägstehender Fische
Studien über statisch-optisch ausgelöste Kompensationsbewegungen und Körperhaltung bei Amphibien
  • G. Birukow
  • Philosophy, Biology
  • Zeitschrift für vergleichende Physiologie
  • 2004
...
1
2
3
4
5
...