Die „Kenngelenke“– segmentabhängige Gelenkinstabilitäten der unteren Extremitäten bei lumbalen Radikulärsyndromen Ergebnisse der Untersuchungen der Tiefensensibilität bei lumbalen Radikulärsyndromen = RS

Abstract

In einer ersten Studie gaben von 49 Patienten mit Radikulärsyndromen spontan 14 % an, unter Gelenkinstabilität im Knie- und oberen Sprunggelenk zu leiden. Bei diesen Patienten fanden wir bei 4 % Kinästhesiestörungen im Kniegelenk, bei 8 % im oberen Sprunggelenk, bei 31 % im MTP-Gel. I und bei 59 % im MTP-Gel. V. Bei gezielter Befragung in einer zweiten… (More)
DOI: 10.1007/s003370050052

Topics

Figures and Tables

Sorry, we couldn't extract any figures or tables for this paper.