Die Übertragung des Vigantolgefäßschadens vom mütterlichen auf den kindlichen Organismus im Tierexperiment

  • Agathe Junck
  • Published 2005 in
    Virchows Archiv für pathologische Anatomie und…

Abstract

Die zaklreiehen Tierversuche der letzten Jahre fiber die Wirkungen des bestraklten Ergosterins besch~ftigen sick im wesentliehen mif zwei Fragen: Warm wirkt d.as be straklte Ergosterin hei]end auf die R~ehitis; und_ wetche Sch~digtmgen kann es im Tierk6rper setzen ? Bei diesen Untersuckungen wurde gezeigt, dab sekon sehr kleine Mengen des besfrahlt~en Ergosterins (meist in Form yon Vigantol verabreicht) die Heilwirkung erzielen. Die Vigantolsck~iden wurden im Mlgemeinen dutch grebe an die Versuehstiere verabfolgte Gaben hervorgerulen, Gaben, die weir fiber den beim Mensehen zu Heilzwecken verabfolgten liegen. Nut Schmidtmann weist d.arauf kin, dab auck sekon tkerapeutische Mengen unter Umst~inden zu den bekannten Vigantolgef~Bveranderungen ffihren kSnnen. Allerdings linden sieh in d.er Vigantolwirkung auf das Gefagsystem ausgesprochene Unterschiede zwisehen waehsenden und ausgewachsenen Versuehstieren. Beim jungen Versuekstier wirkf das Vigantol anscheinend vorwiegend auf das Knochensys~em. Es sind bei ihm ganz ungewShnlich hoke Vigantolgaben zum Erzwingen yon GefS, Bverkalkungen erforderlich. Auf Grund dieses versehiedenen Verhalfens vom jungen und erwaehsenen Organismus war anzunekmen, dag bei der Vigantolbehandlung der mensehliehen Raehitis Seh/idigungen des Gef/fftsystems niekt in Betrackt zu ziehen w/~ren, zumal eine Uberdosierung leieht vermeidbar ersekeint. Im allgemeinen wird ja das besfrahlte Ergosterin ale Vitamin D angeseken, eine Ansehauung, die noch niekt exakt bewiesen ist. Von dieser Vorstellung attsgehend, wird beim Mensehen die Raehitisverhiitung nicht nur in der Weise ausgeiibt, dab junge Kinder vor Auffreten der Raehitis Vigantol erhalten,

DOI: 10.1007/BF01942125

Cite this paper

@article{Junck2005DieD, title={Die {\"{U}bertragung des Vigantolgef{\"a}\ssschadens vom m{\"{u}tterlichen auf den kindlichen Organismus im Tierexperiment}, author={Agathe Junck}, journal={Virchows Archiv f{\"{u}r pathologische Anatomie und Physiologie und f{\"{u}r klinische Medizin}, year={2005}, volume={283}, pages={265-281} }