Desoxyribonuclease II und Desoxyribonucleinsäure im Rattenthymus nach Einwirkung von Radiomimetica und Röntgenstrahlen

Abstract

optimum des Enzyms wird an anderer Stelle beriehtet a. Im Standardansatz wurden 0,5ml yon mi$ dest. Wasser verdfirmter Allantoisfliissigkeit oder Embryohomogenat entsprechend Proteiukonzentrationen yon 0,1 bzw. 0,3 mg pro Ansatz zusammen mit 0,5 ml einer 0,5°/0igen LSsung hoehmolekularer Kalbsthymus-D~S nach HAM~IAlCSTV,~ (Pri~parat der Fa. C. Roth, Karlsruhe) und 2,0 ml 0,2 m AeetatPuffer 180 bzw. 90 rain bei pH 4,45 und 45°C inkubiert. Bezogen auf 1 ml Allantoisflfissigkeit erhShte sich die in vitroAktivitat der DNSase I I vom 6. bis 12. Bebrfitungstag nahezu linear, blieb vom 12. bis 14. Tag konstant und zeigte am 16. Entwicldungstag einen weiteren Anstieg auf 5,1 ~ 0,19 7 freigesetzten DNS-P/Std. Die spez. Aktivit~t der DNSaase I I des Embryos stieg yon 170 ± 10 7 DNS-P/1,0 g Frisehgewlcht/Std am 6. Bebrfitungstag exponentiell auf 450 ± 16 7 am 16. Tag an. Demgegenfiber war die auf 1 mg Protein (Bestimmung naeh BSlSEN~,~Z u. Mitarb. 2) bezogene Enzymaktiviti~t aus Anantoisflfissigkeit und Embryo mit 20,6 =~ 0,9 bzw. 5,5 ± 0,25 7/Std um den 12. Bebriitungstag am hSehsten und fiel ansehliel~end in der Allantoisflfissigkeit steiler, im Embryo flaeher auf Werte yon 5,8 =J= 0,20 bzw. 2,4 =j= 0,1 am 16. Tag ab.

DOI: 10.1007/BF00420085

Cite this paper

@article{Tempel2004DesoxyribonucleaseIU, title={Desoxyribonuclease II und Desoxyribonucleins{\"a}ure im Rattenthymus nach Einwirkung von Radiomimetica und R{\"{o}ntgenstrahlen}, author={K. Tempel and W. R{\"{o}ssner and K. Zipf}, journal={Naunyn-Schmiedebergs Archiv f{\"{u}r experimentelle Pathologie und Pharmakologie}, year={2004}, volume={251}, pages={116-117} }