Der psychogene Tod: Abschied durch Vorstellungskraft

@inproceedings{Schmid2018DerPT,
  title={Der psychogene Tod: Abschied durch Vorstellungskraft},
  author={Gary Bruno Schmid},
  year={2018}
}
»Worauf der Zauberer kühn den Mann ansah, ihm die unwiderlegbare Tatsache erklärte und sein Todesurteil sprach, indem er im Weggehen sagte: ›Ich befehle dir zu sterben!‹ Moneapik war ein starker, gesunder Mann in der Blüte seines Lebens und auf dem Gipfel seiner Kraft. Normalerweise hätte er ein reifes Alter erreicht. Aber der Glaube an den Zauberer und dessen Macht, mit der Geisterwelt in Verbindung zu treten, war so eingefleischt, dass der Befehl so gut wie tödlich war. Er sagte: ›Mir ist… Expand