Der kongenitale muskuläre Schiefhals

@article{Martin2010DerKM,
  title={Der kongenitale muskul{\"a}re Schiefhals},
  author={Dr. J. C. Ellacuriaga San Martin},
  journal={Manuelle Medizin},
  year={2010},
  volume={48},
  pages={102-106}
}
Der angeborene muskuläre Schiefhals mit einseitiger Verkürzung des M. sternocleidomastoideus weist eine hohe Spontanheilungsquote auf, sodass der Wert konservativer Behandlungsmethoden kritisch zu betrachten ist. Ätiologisch handelt es sich nach heutigem Wissen um ein Kompartmentsyndrom und nicht um eine Einblutung in den Kopfnickermuskel. Dieses führt in… CONTINUE READING