Der gaschromatographische Nachweis von Lösungsmitteln

Abstract

Es wird über die gaschromatographische Identifizierung von 23 in Lösungsmitteln vorkommenden Substanzen berichtet. Bei Benutzung einer Vorsäule zur Abtrennung organischer Feststoffe wird empfohlen, nicht die absolute, sondern die auf eine Standardsubstanz bezogene relative Retentionszeit zu bestimmen. Unter Verwendung mehrerer Säulen und verschiedener Temperaturen können die einzelnen Bestandteile auch komplizierter Gemische getrennt und sicher identifiziert werden. Gaschromatographic investigations for identification of 23 solvents are reported. Using a precolumn to delay solid matter it is proposed, to relate the retention time as relative retention time to a standard. The sure identification of the single members of difficult mixtures is demonstrated using several columns at different temperatures.

DOI: 10.1007/BF00576913

Cite this paper

@article{Hauck2004DerGN, title={Der gaschromatographische Nachweis von L{\"{o}sungsmitteln}, author={Dr. phil. nat. G. Hauck}, journal={Deutsche Zeitschrift f{\"{u}r die gesamte gerichtliche Medizin}, year={2004}, volume={59}, pages={300-305} }