Der Kampf gegen Trauermücken im Bioanbau ist nicht aussichtslos

@inproceedings{Koller2004DerKG,
  title={Der Kampf gegen Trauerm{\"u}cken im Bioanbau ist nicht aussichtslos},
  author={Martin Koller and Samuel St{\"u}ssi and Martin Lichtenhahn},
  year={2004}
}
Im Jungpflanzen- und Topfkrauteranbau zahlen die Trauermucken zu den wichtigsten Schadinsekten. Sie verursachen vor allem in Verbindung mit Wurzelkrankheiten Schaden: einerseits werden Trauermucken durch Pilze angelockt, andererseits konnen sich die Pilze in ihren Frassstellen besser ausbreiten. Beim Direktverkauf von Setzlingen oder Topfkrautern sind sie lastige Kulturbegleiter. Neben Nematoden eignen sich zur direkten Bekampfung das Bakterienprodukt Bacillus thuringiensis und rauberische… CONTINUE READING