Der Database-Sharing-Ansatz zur Realisierung von Hochleistungs-Transaktionssystemen

Abstract

Zusammenfassung. Database Sharing (DB-Sharing) bezeichnet eine allgemeine Klasse von MehrrechnerDatenbanksystemen, bei der jeder Rechner direkten Zugriff auf die gemeinsamen Datenbestände hat. Hinsichtlich der Realisierung von Hochleistungs-Transaktionssystemen bieten DB-Sharing~Systeme signifikante Vorteile gegenüber Mehrrechner-Datenbanksystemen, bei denen eine statische Datenpartitionierung vorzunehmen ist. Dieser Aufsatz diskutiert diejenigen Systemkomponenten, für die bei DB-Sharing zur Nutzung des hohen Leistungspotentials neue und koordinierte Lösungskonzepte erforderlich sind. Insbesondere hinsichtlich der Synchronisation sowie der Behandlung von Pufferinvalidierungen werden die vielversprechendsten Realisierungsformen überblickartig vorgestellt und bewertet. Außer Aspekten der Lastkontrolle und Recovery werden auch Optimierungsmöglichkeiten durch Einsatz einer nahen Rechnerkopplung (,closely coupled systems') betrachtet.

Cite this paper

@article{Rahm1989DerDZ, title={Der Database-Sharing-Ansatz zur Realisierung von Hochleistungs-Transaktionssystemen}, author={Erhard Rahm}, journal={Informatik Spektrum}, year={1989}, volume={12}, pages={65-81} }