Der Bakterienangriff auf Holz

Abstract

Bei der mikroskopischen Untersuchung von oojährigen Fundamentierungspfählen, die von außen nach innen mehr oder weniger vermodert waren, wurde ein charakteristisches Zerstörungsbild in Form von konischen Vertiefungen, die sich vom Zellenlumen in die Tertiär- und Sekundärwand der Holzzellen verbreiten, beobachtet. Die Tiefenausbreitung geht nur bis zur Mittellamelle. Die Zerstörung ist von derjenigen, die vom Angriff holz-zerstörender Pilze bekannt ist, verschieden und muß durch Bakterien verursacht sein. Bei Isolierungsversuchen aus dem angegriffenen Holz und bei Kulturversuchen mit isolierten Mikroorganismen zeigte sich, daß sie cellulosespaltend waren. Unter den Organismen ist einAktinomyzet aus der GattungMicromonospora identifiziert wurden. In the microscopic investigation of 90-year-old foundation poles, which from the outer to the inner parts were more or less decayed, a characteristic picture of the destruction was observed in the form of conic cavities extending from the cell lumen into the tertiary and secondary wall of the cells. The extension in depth merely reaches the middle lamella. The decay differs from that known about the attack of wood-destroying fungi and must be caused by bacteria. Isolation lests from the wood attacked and culture tests with isolated micro-organisms showed that they had a cellulos-decomposing effect. Among the organisms, an actinomycete from the genus. Micromonos prora was identified.

DOI: 10.1007/BF02613040

Cite this paper

@article{Harmsen2007DerBA, title={Der Bakterienangriff auf Holz}, author={Louis Harmsen and Thomas Nissen}, journal={Holz als Roh- und Werkstoff}, year={2007}, volume={23}, pages={389-393} }