Corpus ID: 203293165

Denkmalforschung, Denkmalschutz und das deklaratorische Prinzip

@inproceedings{Karl2019DenkmalforschungDU,
  title={Denkmalforschung, Denkmalschutz und das deklaratorische Prinzip},
  author={R. Karl},
  year={2019}
}
Eines der größten Probleme der archäologischen Denkmalpflege ist der Schutz jener archäologischen Denkmale im Boden, deren Existenz noch gar nicht bekannt ist. Die staatlichen Denkmalbehörden versuchen seit langem, den Schutz dieser unbekannten Denkmale auf diversen Wegen zu erreichen, nicht nur mit variablem Erfolg; sondern auch mit mehr oder minder rechtmäßigen Mitteln. In diesem Beitrag argumentiere ich, dass ein effektiver archäologischer Denkmalschutz für bislang unbekannte archäologische… Expand

References

SHOWING 1-10 OF 40 REFERENCES
Aufklärung, Menschenrechte und Bürgerbeteiligung an der archäologischen Denkmalpflege
Die Aufklarung ist die Grundlage der modernen Wissenschaft und des modernen Rechtsstaates, inklusive seines Verwaltungshandelns in der archaologischen Denkmalpflege. Untrennbar mit dem GrundgedankenExpand
Wer soll das bezahlen
Bei den gesetzlichen Krankenkassen, auch RVO-Kassen genannt, und den Ersatzkassen sind insgesamt mehr als 90% der Bevolkerung der Bundesrepublik Deutschland versichert. Die Ausgaben dieserExpand
Allgemeine Handlungsfreiheit im System der österreichischen Bundesverfassung. Anmerkungen vor dem Hintergrund von VfGH 9. 12. 2015, E 50/2015 ua
In der osterreichischen Rechtsordnung fehlt es, im Gegensatz etwa zur deutschen, an einer expliziten Garantie allgemeiner Handlungsfreiheit. Der vorliegende Beitrag fuhrt aus, dass ungeachtet dessenExpand
Agricultural lime disturbs natural strontium isotope variations: Implications for provenance and migration studies
TLDR
Reinterpreting the iconic Bronze Age women at Egtved and Skrydstrup using values unaffected by agricultural lime indicates that it is most plausible that these individuals originated close to their burial sites and not far abroad as previously suggested. Expand
Averting loss aversion in cultural heritage
According to Daniel Kahneman’s theory of loss aversion in behavioural economics and decision theory, people tend to prefer strongly avoiding losses to acquiring gains of the same value. A recentlyExpand
The European Convention on the Protection of the Archaeological Heritage
In January 1992, 20 States signed the European Convention on the Protection of the Archneological Heritage (Revised) which is intended to replace the original Convention of 1969. Signature indicatesExpand
A Theory of Cognitive Dissonance
Cognitive dissonance theory links actions and attitudes. It holds that dissonance is experienced whenever one cognition that a person holds follows from the opposite of at least one other cognitionExpand
The Council of Europe Framework Convention on the Value of Cultural Heritage for Society
I. The Council of Europe Framework Convention on the Value of Cultural Heritage for Society, drawn up by a committee of governmental experts under the authority of the Steering Committee for theExpand
European Convention on Human Rights
Lepping’s view that rights under the European Convention on Human Rights were not ‘implemented’ in Britain until the Human Rights Act 1998 is incomplete ( Psychiatric Bulletin , 2003, 27 , 285-289).Expand
Erhaltung in situ versus wissenschaftliche Erforschung. Oder: Wer will das unberührte archäologische Denkmal überhaupt? Österreichische Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege LXXII
  • 2018
...
1
2
3
4
...