Das Verhalten des Bluthistamins beim zentrogenen Lungenödem

Abstract

Der Histamingehalt des Blutes ist beim Lungenödem nach der subokzipitalen Injektion von Veratrin nicht erhöht, sondern in der Regel sogar vermindert. Dies wird als eine Folge der verstärkten Atmung vor dem Ausbruch des Lungenödems gedeutet. Nach dem Cardiazolkrampfe ist der Histamingehalt des Blutes stets vermindert. Infolge des Auftretens mehrerer, den… (More)
DOI: 10.1007/BF02163112

Topics

Figures and Tables

Sorry, we couldn't extract any figures or tables for this paper.

Slides referencing similar topics