Das Problem der Entwicklungshemmung in Bakterienkulturen und seine Beziehungen zu den Absterbeerscheinungen der Bakterien im Darmkanal

  • Dr. Manteufel
  • Published 2005 in Zeitschrift für Hygiene und Infektionskrankheiten

Abstract

In Nr. 11 der ,,Berliner klin. Wochensehrift" 1906 babe ich zu dem Thema der Wachstumshemmung in Bakterienkulturen Versuche mitgeteilt, die zu dem Endergebnis ftihrten, dab unfiltrierbare thermolabile, d.h. dutch Temperatureinwirkung yon 60 o zerstSrbare Stoffwechselprodukte (iutotoxine), wie sie E i j kmann 1 bzw. Conradi und Kurp juwei t 2 nBher bestimmt haben, als wesent l iohe Ursache der in alterenBakterienkulturen beobachteten Wachstumshemmung nicht wohl in Betracht kommen kSnnen. Die jetzige h[itteflung soll erstens dazu dienen, meine damaligen Befunde dutch neue experimentelle Beweise zu erganzen, besonders in Rficksieht auf die Einw~nde, die E i j k m a n n in Nr. 16 der ,,Berliner klin. Woehensehrift" 1906 gegen meine Versuche erhoben hat, und zweitens die Frage zu erSrtern, ob und inwieweit die bei der Entwicklungshemmung in Reagenzglaskulturen mitwirkenden Faktoren f8r das ibsterben tier Bakterien in tier ,,natiirHchen" Kultur des 5Iagendarmkanales haftbar gemacht werden kSnnen. In meiner ersten Arbeit hatte ich als gewichtiges Moment, das gegen die yon E i j k m a n n bzw. Conradi und Kurp juwei t angenommene Bedeutung der in Frage stehenden Stoffwechselprodukte ffir das Bakterien-

DOI: 10.1007/BF02140519

Cite this paper

@article{Manteufel2005DasPD, title={Das Problem der Entwicklungshemmung in Bakterienkulturen und seine Beziehungen zu den Absterbeerscheinungen der Bakterien im Darmkanal}, author={Dr. Manteufel}, journal={Zeitschrift f{\"{u}r Hygiene und Infektionskrankheiten}, year={2005}, volume={57}, pages={337-354} }