Das Altern und Sterben des Menschen vom Standpunkt seiner normalen und pathologischen Leistung

@inproceedings{HirschDasAU,
  title={Das Altern und Sterben des Menschen vom Standpunkt seiner normalen und pathologischen Leistung},
  author={S. Hirsch}
}
Der fundamentale Satz des Protagoras: „Der Mensch ist das Mas aller Dinge, der Seienden, das sie sind, und der Nichtseienden, das sie nicht sind“ darf nicht nur mit Bezug auf den Inhalt, sondern auch im Hinblick auf die Erforschungsmethoden als Ausgangspunkt einer Darstellung des Alterne und Sterbens beim Menschen gewahlt werden. Die Vorgange des Alterns und Sterbens, die mit dem Wesen menschlichen Lebens in einem letzten engsten Zusammenhang stehen, durch deren Erscheinung sich das Leben… Expand
5 Citations
Alterserkrankungen des Zentralnervensystems
  • 54
Über das Nachlassen der Lebenstriebe
  • 1
Biologie der Placenta
  • 24