DNA-Schadensantwort und ihre pharmakologische Beeinflussung

@article{Kaina2011DNASchadensantwortUI,
  title={DNA-Schadensantwort und ihre pharmakologische Beeinflussung},
  author={Prof. Dr. B. Kaina and Markus Christmann},
  journal={Der Onkologe},
  year={2011},
  volume={17},
  pages={503-512}
}
Alle chemischen Karzinogene, ionisierende Strahlung und die „klassischen“ gentoxischen Zytostatika greifen die DNA an; darauf beruht ihre gentoxische und toxische Wirkung. Die Aufklärung der Vorgänge, die sich an der geschädigten DNA abspielen, ist folglich essenziell zum Verständnis der Wirkung von Karzinogenen (und damit der Krebsentstehung) wie auch der Wirkung von Zytostatika. Potenziell letale Ereignisse für die Zelle sind DNA-Doppelstrangbrüche (DSB) und Schäden, die die DNA-Replikation… CONTINUE READING