Christoph Martin Wieland

@inproceedings{Nlle2015ChristophMW,
  title={Christoph Martin Wieland},
  author={E. N{\"o}lle and Wilfried F. Schoeller},
  year={2015}
}
1749–1752 Studium (Philosophie und Jura) in Erfurt und Tubingen; 1752–1754 als Privatschuler von J. J. Bodmer in der Schweiz, danach als Hauslehrer in Zurich und Bern; 1760 Kanzleiverwalter in Biberach; 1769 Professor fur Philosophie in Erfurt; 1772 Hauslehrer des Erbprinzen Carl August in Weimar; ab 1773 Herausgabe des Teutschen Merkur; ab 1775 freier Schriftsteller; 1797–1803 auf Gut Osmannstedt bei Weimar; 1803 Ruckkehr nach Weimar; gehorte zum Kreis um Goethe, Herder und die Herzogin Anna… Expand