Casuistische Mittheilungen zur Pathologie des Stirnhirns

@article{Mayendorf2005CasuistischeMZ,
  title={Casuistische Mittheilungen zur Pathologie des Stirnhirns},
  author={Erwin Niessl v. Mayendorf},
  journal={Archiv f{\"u}r Psychiatrie und Nervenkrankheiten},
  year={2005},
  volume={43},
  pages={1175-1192}
}
  • E. Mayendorf
  • Published 2005
  • Psychology
  • Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten
Der mythenreiehste der Gehirntheil% welcher sieh unter dem StirnschMel~ dessen WSlbung nachahmend~ herabkriimmt~ steht heute wie einst ira Mittelpunkt lebhafter Discussion. Die vordere Grenze tier Centralwindungen der Sulcus praeeentralis bildet die gark% an der das unbekannte Gebiet beginnt. Fr i t seh und Hi tz ig fanden den Stirntheil des Hundeund Affengehirns unerregbar. Hi tz ig folgerte aus diesem Umstand~ sowie aus der stattliehen Entwicklung des mensehlichen Stirnhirns eine hShere…