Blindheit verstehen und verhüten

Abstract

In den letzten Jahren sind die Neuerblindungszahlen in fast allen Industrieländern gestiegen. Dies ist v. a. auf eine zunehmende Erblindung und Sehbehinderung im Alter zurückzuführen. Durch den weiter fortschreitenden demographischen Wandel werden diese Zahlen in den nächsten Jahren weiter steigen. Blindheit und Sehbehinderung sind ein wesentlich größeres Problem in den Entwicklungsländern, wo sich die Mehrzahl der weltweit ca. 40 Mio Blinden finden und über 80% der Erblindungen verhindert bzw. therapiert werden könnten, gäbe es die notwendige medizinische Versorgung. Sowohl dieser Aufgabe als auch der Senkung der Blindenzahlen speziell in Deutschland hat sich das Deutsche Komitee zur Verhütung von Blindheit (DKVB) verschrieben.

DOI: 10.1007/s00347-007-1612-z

Cite this paper

@article{Finger2007BlindheitVU, title={Blindheit verstehen und verh{\"{u}ten}, author={Dr. R.P. Finger}, journal={Der Ophthalmologe}, year={2007}, volume={104}, pages={838-838} }