Betrachtungen über die Erkrankungsprozesse des inneren Ohres auf der Grundlage der Tonuslehre

  • Karl Wittmaack
  • Published 2005 in Archiv für Ohren-, Nasen- und Kehlkopfheilkunde

Abstract

Wer zur Zeit ein Lehrbueh der Ohrenhei lkunde in die H a n d n i m m t und versueht, an der H a n d dieses Lehrbuches sich ein Urtei l fiber die verschiedenen Erkrankungsprozesse des inneren Ohres, soweit es sieh n ieht gerade um vom Mittelohr i ibertragene eitrige Labyr in thkompl ika t ionen handel t , zu bilden, wird meiner Meinung naeh k a u m zu einem befriedigenden Ergebnis gelangen k6nnen. Er wird vor Mlem vermissen, dag bei den einzelnen aufgez~hlten Erkrankungsprozessen des inneren Ohres, deren Ein te i lung obendrein je nach dem Verfasser des Lehrbuches noeh s tarken Untersehieden unterworfen ist, eine Mare, einigermaBen verst~ndliehe Sehilderung der Pathogenese des Erkrankungsprozesses fehlt. Gerade die Pathogenese, der Entwieklungsgang sines vorl iegenden Erkrankungsprozesses, seine Erkl/~rung naeh Ursaehe und Ablauf des pathologisehen Vorganges, n ieht der Ms Absehlug des Erkrankungsprozesses zurtiekbleibende pathologisehe Endbefund , ist es, der uns erst das voile

DOI: 10.1007/BF01583591

Cite this paper

@article{Wittmaack2005BetrachtungenD, title={Betrachtungen {\"{u}ber die Erkrankungsprozesse des inneren Ohres auf der Grundlage der Tonuslehre}, author={Karl Wittmaack}, journal={Archiv f{\"{u}r Ohren-, Nasen- und Kehlkopfheilkunde}, year={2005}, volume={141}, pages={25-42} }