Beiträge zur Kronblattmorphologie. I.Erythroxylon novogranatense

@article{Leinfellner2005BeitrgeZK,
  title={Beitr{\"a}ge zur Kronblattmorphologie. I.Erythroxylon novogranatense},
  author={W. Leinfellner},
  journal={{\"O}sterreichische botanische Zeitschrift},
  year={2005},
  volume={101},
  pages={428-434}
}
  • W. Leinfellner
  • Published 2005
  • Art
  • Österreichische botanische Zeitschrift
Die ligulaten Kronblätter vonErythroxylon novogranatense sind durchwegs bifazial gebaut. An der Grenze von Nagel und Platte ist der Blattrand beiderseits eingebuchtet, und die beiden Randschleifen wachsen im Verein mit einer sie verbindenden sekundären Gewebebrücke, die quer über die Oberseite der Spreite zieht, zu der Ligula aus. Dabei vergrößern sich die oberen Teile der Randschleifen zu zwei aufrecht stehenden Lappen, die wie Teile der Ventralspreite eines diplophyllen Blattes invers… Expand