Beidseitige Panuveitis nach einer Influenza-A-Grippe und Therapie mit Amantadin und Hyperimmunglobulinen

Abstract

Epidemien durch Orthomyxoviren (Influenza A) treten weltweit in Zeiträumen von etwa 2 Monaten auf. Neben den bekannten klinischen Symptomen sind okuläre Befunde nicht selten. Sie beschränken sich jedoch häufig auf eine katarrhalische Konjunktivitis. Sehr selten treten Befunde am hinteren Augenabschnitt, insbesondere in der Choriokapillaris und im Bereich… (More)
DOI: 10.1007/s00347-003-0899-7

Topics

  • Presentations referencing similar topics