Behandlungs-, Aufklärungs- und Organisationsfehler aus der Sicht des Strafrechts

@article{Bock1999BehandlungsAU,
  title={Behandlungs-, Aufkl{\"a}rungs- und Organisationsfehler aus der Sicht des Strafrechts},
  author={R.-W. Bock},
  journal={Der Gyn{\"a}kologe},
  year={1999},
  volume={32},
  pages={915-918}
}
ZusammenfassungBehandlungs-, Aufklärungs- und Organisationsfehler können – neben zivilrechtlicher Haftung – auch zu strafrechtlicher Verantwortlichkeit führen. Vornehmlich geht es um die Tatbestände der fahrlässigen Körperverletzung und fahrlässigen Tötung. Nach Schätzungen werden in Deutschland pro Jahr etwa 2.500 bis 3.000 neue staatsanwaltschaftliche Ermittlungsverfahren gegen Ärztinnen und Ärzte eingeleitet. Daraus können strafgerichtliche Hauptverhandlungen mit Verurteilung der Betroffenen… CONTINUE READING

Citations

Publications citing this paper.

References

Publications referenced by this paper.
SHOWING 1-2 OF 2 REFERENCES

Die Rechtsordnung als hierarchisches System von Zwangsnormen

  • H Kelsen
  • Hoerster N (Hrsg) Recht und Moral. Texte zur Rechtsphilosophie
  • 1997
VIEW 2 EXCERPTS

Geburtsasphyxie und kindlicher Hirnschaden ± eine Bestandsaufnahme

  • H Schneider, FK Beller
  • Fortbildungsreihe des Berufsverbandes der Frauenärzte e. V.,
  • 1995