Beeinflussung der Proliferationsaktivität normaler und maligner Gewebe durch Hypophysektomie

Abstract

After hypophysectomy the thymidine-H-3 labeling index in hormone-dependent organs (adrenals) and parenchymal organs (liver, kidney) is significantly lowered. Unlike the cells of hormone-dependent organs, the liver cells are capable of compensatory growth even after hypophysectomy, but the presynthetic G1 period of their cycle is prolonged. In diethylnitrosamine-induced hepatocellular carcinomas the thymidine-H-3 labeling index and the mitotic index are much higher than they are in normal liver. Both indices drop within 15 days after hypophysectomy. The generation-time and cycle-phases indicate a fast mode of proliferation for hepatocellular carcinomas. Hypophysectomy slows the whole cell cycle, the G1 period being most affected. After hypophysectomy, that phase is extended by a factor of 4,5. Apparently even hepatocellular carcinomas require a de novo synthesis of specific RNA and protein molecules in the G1 period prior to every S-phase. The synthesis is accelerated by somatotropic hormone. In the absence of the pituitary synthesis is slowed in tumor cells too. Nach Hypophysektomie sinkt der Thymidin-H-3-Markierungsindex in hormonabhängigen Organen (Nebenniere) und in parenchymatösen Organen (Leber und Niere) signifikant ab. Im Gegensatz zu hormonabhängigen Organen ist die Leber auch nach Hypophysektomie zu kompensatorischem Wachstum fähig. Dabei ist die präsynthetische G1-Periode des Leberzellzyklus verlängert. Bei Diäthylnitrosamin-induzierten hepatocellulären Carcinomen sind Thymidin-H-3-Markierungsindex und Mitoseindex gegenüber der normalen Leber stark erhöht. Beide Werte sinken im Laufe von 15 Tagen nach Hypophysektomie ab. Die Bestimmung der Generationszeit und der Teilphasen ergab für das hepatocelluläre Carcinom einen schnellen Proliferationsmodus. Durch eine Hypophysektomie verlangsamt sich der gesamte Zellzyklus. Am stärksten ist die G1-Phase betroffen. Sie verlängert sich nach Hypophysektomie um den Faktor 4,5. Offenbar ist auch beim hepatocellulären Carcinom in G1 vor jeder S-Phase eine de novo-Synthese spezifischer RNS- und Protein-Moleküle erforderlich, die durch somatotropes Hormon beschleunigt wird und bei Ausfall der Hypophyse auch bei der Tumorzelle verzögert abläuft.

DOI: 10.1007/BF00524773

Cite this paper

@article{Rabes2004BeeinflussungDP, title={Beeinflussung der Proliferationsaktivit{\"a}t normaler und maligner Gewebe durch Hypophysektomie}, author={Hartmut Manfred Rabes}, journal={Zeitschrift f{\"{u}r Krebsforschung}, year={2004}, volume={72}, pages={176-184} }