Beeinflussung der Entgiftungszeiten von Avertin und Pentothal-Natrium an der nebennierenlosen Ratte durch Nebennieren-Rindenhormon (Pentothal-Natriumtest)

Abstract

1. Die Entgiftungszeiten für Avertin und Pentothal-Natrium — bei weißen Ratten intravenös injiziert — steigen bei zunehmender NN-Insuffizienz an, bei Avertin bis zum 100fachen, bei Pentothal-Natrium bis zum 360 fachen; der erste Anstieg tritt ein, bevor andere Insuffizienzsymptome nachweisbar sind. Diese Entgiftungszeiten geben ein Maß für die NN-Rindeninsuffizienz. Darauf gründet sich eine neue Methode zur Testierung von NN-Rindenhormon. 2. NN-lose Ratten können wiederholt aus schwerster Krisis gerettet werden durch fraktionierte Dosierung von Desoxykortikosteronazetat (Percorten öllöslich) bei gleichzeitiger intraperitonealer Zufuhr von Tyrodelösung. Die für schwerste Insuffizienz notwendige tägliche Aufbrauchdosis ist etwa doppelt bis 3fach so hoch wie die gewöhnliche Erhaltungsdosis. Bei Anwendung natürlicher Extrakte (Eschatin) erhält man etwas raschere Effekte; infolge des Phenolgehaltes der Eschatinlösung können bei NN-losen Ratten Vergiftungen entstehen, so daß auch sie fraktioniert gegeben werden muß. 3. Die zur Rettung der Tiere aus schwerster Krisis notwendige Menge von Desoxykortikosteronazetat kann nicht auf einmal injiziert werden, da insuffiziente Tiere gegen die toxischen Nebenwirkungen des Stoffes etwa 10mal empfindlicher sein können als normale Tiere. Die Giftigkeit äußert sich bei normalen Ratten in einer verlängerten Entgiftungszeit für Schlafmittel, in Blutdruckabfall und eventuell in Schlafzuständen; bei insuffizienten Tieren können schwerer Kollaps und Exitus hinzutreten. 4. Pentothal-Natrium hat als das bisher beste Mittel zur Testierung der NN-Rindenfunktion zu gelten, und zwar wegen der guten örtlichen Verträglichkeit bei intravenöser Injektion, der starken Abhängigkeit der Entgiftungszeiten von der NN-Funktion, sowie durch seine geringen Nachwirkungen auch bei insuffizienten Tieren. 5. Die möglichen klinischen Folgerungen aus unseren Beobachtungen werden gestreift.

DOI: 10.1007/BF00245576

Cite this paper

@article{Eichholtz2004BeeinflussungDE, title={Beeinflussung der Entgiftungszeiten von Avertin und Pentothal-Natrium an der nebennierenlosen Ratte durch Nebennieren-Rindenhormon (Pentothal-Natriumtest)}, author={Fritz Eichholtz and Rudolf Hotovy and P. Collischonn and Heather A Knauer}, journal={Naunyn-Schmiedebergs Archiv f{\"{u}r experimentelle Pathologie und Pharmakologie}, year={2004}, volume={207}, pages={576-585} }