Bedeutung der lokalen Tumorkontrolle für das Gesamtüberleben in der Onkologie

Abstract

Bei nicht lokal kontrollierten oder rezidivierenden Tumoren entstehen mit zunehmendem Tumoralter und -größe häufig neue Subpopulationen mit hohem Metastasierungspotential. Es gibt Hinweise dafür, daß sich aus dem Primärtumor mit zunehmender Anzahl von Mitosen ein neuer “metastastischer” Phänotyp entwickeln kann. Diese genetische Tranformation entsteht… (More)
DOI: 10.1007/s007610050493

Topics

Cite this paper

@article{Budach2000BedeutungDL, title={Bedeutung der lokalen Tumorkontrolle f{\"u}r das Gesamt{\"u}berleben in der Onkologie}, author={Volker Budach}, journal={Der Onkologe}, year={2000}, volume={6}, pages={219-231} }