Arbeiten am Stadttheater: Passion als Beruf? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung an sechs Theatern in NRW und Ostdeutschland

@inproceedings{Althoff2021ArbeitenAS,
  title={Arbeiten am Stadttheater: Passion als Beruf? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung an sechs Theatern in NRW und Ostdeutschland},
  author={Lara Althoff and E. Priller and A. Zimmer},
  year={2021}
}
Die Befragung „Passion als Beruf?“ geht zum einen der Frage nach der Funktion des Stadttheaters heute und seiner Zukunftsfähigkeit in der modernen Stadtgesellschaft mit ihren vielfältigen Angeboten nach. Zum anderen werden die Arbeits- und Beschäftigungsverhältnisse am Stadttheater in den Blick genommen und hinterfragt, ob und inwiefern auch die Arbeitsbedingungen am Stadttheater die meist prekäre Beschäftigungssituation in der Kreativindustrie widerspiegeln. Der Untersuchung liegt ein Case… Expand
1 Citations
Diversifizierung der Programme der Stadt- und Staatstheater als Reaktion auf die veränderte Stadtgesellschaft?
Dass die Stadt- und Staatstheater nicht in der Lage seien, sich auf die neuen Realitäten einer pluralisierten Stadtgesellschaft einzustellen und ihre Rolle neu zu definieren, sie stattdessen inExpand

References

SHOWING 1-10 OF 27 REFERENCES
Kaltstart: Kulturpolitik und Theater in Ostdeutschland – gestern und heute
Behandelt wird die Transformation der DDR-Theaterlandschaft, wobei der Fokus zum einen auf den Veränderungen der kulturpolitischen Steuerung und zum anderen auf den Führungs- und LeitungsstrukturenExpand
Monitoring zu ausgewählten wirtschaftlichen Eckdaten der Kultur- und Kreativwirtschaft 2012
Das Bundesministerium fur Wirtschaft und Energie hat das Zentrum fur Europaische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, und das Fraunhofer Institut fur System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe,Expand
Alexandra Manske: Kapitalistische Geister in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Kreative zwischen wirtschaftlichem Zwang und künstlerischem Drang
Die sogenannte Kultur- und Kreativwirtschaft (KuK) ist ein relevantes Bezugsfeld fur und von Musikkultur- und Musikwirtschaftsforschung. Nicht nur, weil die Musikwirtschaft als eine wichtigeExpand
Theater in der Legitimitätskrise
Dies ist der Datensatz (Anlage) zum gleichnamigen Bericht. Es liegt eine korrigierte Version vom 03.02.2020 vor, s. Link unter "URL"
Employment Rules in German Theatres: An Application and Evaluation of the Theory of Employment Systems
This paper applies David Marsden's Theory of Employment Systems to employment relations in German non-profit repertory theatres. Constraints in applying Marsden's framework to theatres are taken as aExpand
Kulturpolitik in Deutschland
Kulturpolitik in Deutschland setzt ordnungspolitische Rahmenbedingungen, tragt und fordert Kultureinrichtungen und organisiert Kulturveranstaltungen. Sie ist orientiert an den Kriterien derExpand
Lifestyle Meets Market: Bohemian Entrepreneurs in Creative Industries
By linking lifestyle studies with creative industries research, this article opens a new perspective on creativity and innovation management. We argue that artists in the creative industries have toExpand
  • 2019
...
1
2
3
...