Anonyme Abgabe des Neugeborenen − die Babyklappe

@article{Werner2010AnonymeAD,
  title={Anonyme Abgabe des Neugeborenen − die Babyklappe},
  author={A. Werner},
  journal={Der Gyn{\"a}kologe},
  year={2010},
  volume={43},
  pages={813-818}
}
  • A. Werner
  • Published 2010
  • Medicine
  • Der Gynäkologe
ZusammenfassungSeit über 10 Jahren gibt es in Deutschland wieder Babyklappen und Einrichtungen zur anonymen Geburt. Sie verdanken ihre Existenz der Hoffnung, durch die anonyme Abgabe von Kindern Kindestötungen von Neugeborenen (Neonatizide) verhindern zu können. Die von der Organisation Terre des hommes zum Neonatizid publizierte Statistik zeigt allerdings, dass zwischen 1999 und 2009 jährlich gleichbleibend zwischen 29 und 43 Kinder tot oder lebend ausgesetzt aufgefunden wurden. Eine Antwort… Expand

References

SHOWING 1-2 OF 2 REFERENCES
Verlassen von Vater und Mutter
TLDR
The possibility of anonymous childbirth is being discussed as a further measure to prevent neonaticide in Germany particularly in Germany. Expand