Adaptive Veränderungen des Schilddrüsenstoffwechsels als Risikoindikatoren bei Traumata

@article{Dietrich2019AdaptiveVD,
  title={Adaptive Ver{\"a}nderungen des Schilddr{\"u}senstoffwechsels als Risikoindikatoren bei Traumata},
  author={Johannes W. Dietrich and A. Ackermann and A. Kasippillai and Y. Kanthasamy and T. Tharmalingam and A. Urban and S. Vasileva and T. A. Schildhauer and H. Klein and A. Stachoń and S. Hering},
  journal={Trauma und Berufskrankheit},
  year={2019},
  volume={21},
  pages={260 - 267}
}
  • Johannes W. Dietrich, A. Ackermann, +8 authors S. Hering
  • Published 2019
  • Medicine
  • Trauma und Berufskrankheit
  • Reaktive endokrine Anpassungsreaktionen sind Risikoindikatoren bei kritischen Erkrankungen, aber ihre Rolle nach schweren Traumata ist bislang wenig untersucht. Dies gilt insbesondere für das Low-T3-Syndrom als subakute allostatische Reaktion der Schilddrüsenfunktion, die auch als Non-Thyroidal-Illness-Syndrom (NTIS), „euthyroid sick syndrome“ (ESS) oder „thyroid allostasis in critical illness, tumours, uraemia and starvation“ (TACITUS) bekannt ist. Endpunkte sind Prävalenz und prognostische… CONTINUE READING

    References

    Publications referenced by this paper.
    SHOWING 1-10 OF 41 REFERENCES
    R: A language and environment for statistical computing.
    • 172,321
    • PDF