A-Mode-Ultraschall-Pointer für die navigierte Beckenchirurgie

@article{Oszwald2007AModeUltraschallPointerFD,
  title={A-Mode-Ultraschall-Pointer f{\"u}r die navigierte Beckenchirurgie},
  author={Dr. M. Oszwald and Musa Citak and Jens Kowal and Christoph A. Amstutz and Daniel Oliver Kendoff and Thorsten Kirchhoff and Lutz Peter Nolte and Christian Krettek and Tobias H{\"u}fner},
  journal={Der Unfallchirurg},
  year={2007},
  volume={111},
  pages={162-166}
}
Die chirurgische Navigation hat sich als ein Verfahren bewährt, das minimal-invasives Vorgehen erlaubt und sehr präzise chirurgische Eingriffe sowie eine Reduzierung der Strahlenbelastung für Patient und Personal ermöglicht. Durchgesetzt haben sich die Fluoroskopie-basierten Navigationssysteme. Für bestimmte Beckeneingriffe sind jedoch die hohe Bildqualität und das deutlich größere Scan-Volumen der Computertomographie (CT) durchaus erforderlich. Um in diesen Fällen navigieren zu können, ben… CONTINUE READING

References

Publications referenced by this paper.
SHOWING 1-10 OF 21 REFERENCES

Similar Papers

Loading similar papers…