52-jährige Patientin mit rezidivierendem Schock unklarer Genese, Hämokonzentration und Hypalbuminämie

@article{Mller200452jhrigePM,
  title={52-j{\"a}hrige Patientin mit rezidivierendem Schock unklarer Genese, H{\"a}mokonzentration und Hypalbumin{\"a}mie},
  author={Dr. M. M. M{\"u}ller and Albrecht Schmidt},
  journal={Der Internist},
  year={2004},
  volume={45},
  pages={587-591}
}
Das systemische Kapillarlecksyndrom ist eine seltene Erkrankung unklarer Ätiologie mit hoher Letalität. Es wurde erstmals 1960 von Clarkson et al. beschrieben. Klinisch ist es gekennzeichnet durch Attacken mit schwerem hypovolämischem Schock, Hämokonzentration und Hypalbuminämie, bedingt durch ein plötzlich auftretendes Kapillarleck mit Austritt von Fl… CONTINUE READING