„Selfconsistent field“ mit Austausch für Natrium

@article{FockSelfconsistentFM,
  title={„Selfconsistent field“ mit Austausch f{\"u}r Natrium},
  author={V. Fock},
  journal={Zeitschrift f{\"u}r Physik},
  volume={62},
  pages={795-805}
}
  • V. Fock
  • Published 1 November 1930
  • Physics
  • Zeitschrift für Physik
ZusammenfassungDie in einer früheren Arbeit entwickelte Verallgemeinerung der Hartreeschen Methode des „selfconsistent field“ wird auf das Natriumatom angewandt, indem der Ansatz für die sphärische Symmetrie durchgeführt wird. Die Gleichungen für die radialen Funktionen fi (r), der Ausdruck für die Energie und die Formeln zur Berechnung der Intensitäten werden explizite hingeschrieben. Es erweist sich, daß die Auswahlregel in der alten Form bestehen bleibt. 

Die Methode des « self-consistent field»

Eine sehr erfolgreiche Methode zur Berechnung von Eigenfunktionen und Energieeigenwerten ist die Methode des «self-consistent field», die zuerst von D. R. Hartree ohne und dann von Fock mit

Das quantenmechanische Vielteilchenproblem bei Atomkernen und Elektronengasen

Von Brueckner1) wurde eine Theorie schwerer Atomkerne vorgelegt, die in wesentlichem Umfang die gegenseitige Korrelation der Teilchen mit berucksichtigt. Diese Theorie ist von Bethe2) auf Kerne

Energiejustierte ab-initio-Pseudopotentiale für mehrkernige Systeme

Die Leistungsfahigkeit heute verfugbarer Atom-Pseudopotentiale und der zugehorigen Basissatze in quantenchemischen ab-initio-Standardrechnungen wird zunachst an weiteren Beispielen deutlich gemacht.

Ab‐initio‐Thermochemie fester Stoffe

In diesem Aufsatz stellen wir einen auf elektronentheoretischen Rechnungen beruhenden Zugang zu einer quantenchemischen Thermochemie von Feststoffen vor. Zunachst gehen wir auf lokale und kollektive

HF–HL method: Combination of Hartree–Fock and Heitler–London approximations

Comparison of Hartree–Fock (HF) and Heitler–London (HL) ground-state computations for H2, LiH, Li2, BH, HF, and F2 leads to an approach that is a variational combination of the two approximations.

Perspective on “Principles for a direct SCF approach to LCAO-MO ab initio calculations”

Abstract. The direct self-consistent-field (SCF) method recalculates all two-electron integrals each time they are needed in an SCF calculation. This perspective article discusses how the original

Ab initio thermochemistry of solid-state materials.

In this contribution we introduce an electronic-structure-theory-based approach to a quantum-chemical thermochemistry of solids. We first deal with local and collective atomic displacements and

Hartree‐like methods in electronic structure theory

We consider the “Hartree Problem,” here defined as the problem of finding the orthogonal one-electron states which in a single determinant minimize the electronic energy, excluding exchange

Merging two traditional methods: the Hartree–Fock and the Heitler–London and adding density functional correlation corrections

The variational combination of the Hartree– Fock (HF) with the Heitler–London (HL) methods, yielding the Hartree–Fock–Heitler–London (HF–HL) method is analyzed for diatomic hydrides and homonuclear
...