„Der Draht hakt“

Abstract

Im beschriebenen Fall sollte im Rahmen der innerklinischen, präoperativen Versorgung eines Patienten mit gedeckt perforiertem Aortenaneurysma ein großlumiger Volumenzugang geschaffen werden. Nach problemloser Insertion eines High-flow-Katheters misslang jedoch das Entfernen des Führungsdrahts. Als Ursache konnte in der Computertomographie ein Abknicken des… (More)
DOI: 10.1007/s00101-011-1870-7

Topics

Cite this paper

@article{Paul2011DerDH, title={„Der Draht hakt“}, author={C. Paul and Harry L.S. Knopf and Bernd W. B{\"o}ttiger and Marcel Gawenda and Henning Bovenschulte}, journal={Der Anaesthesist}, year={2011}, volume={60}, pages={641-646} }