über physikalische ZustandsÄnderungen an Knochen-transplantaten und krankhaft verÄnderten Knochen

Abstract

Der Umbau von Knochentransplantaten kann auch an Hand physikalischer Grö\enwerte nachgewiesen werden. Autoplastische, frei in die Weichteile verpflanzte, periöstgedeckte Tibiadiaphysenstücke des Kaninchens zeigen eine Abnahme ihrer Biegungs-elastizitÄt bis zur 20. W. Nach 35 W. ist eine Zunahme derselben nachzuweisen. Ein 9W, in die Weichteile gelagerter periostgedeckter Tibia — span zeigt gegenüber einem frischen Tibiaspan desselben Kranken bei Untersuchung auf BiegungselastizitÄt eine Abnahme um rund die HÄlfte des Wertes. Ebenso lassen sich krankhafte VerÄnderungen an Knochen durch Grö\enunterschiede physikalischer Werte nachweisen.

DOI: 10.1007/BF02806806

Cite this paper

@article{Binswanger2008berPZ, title={{\"{u}ber physikalische Zustands{\"Anderungen an Knochen-transplantaten und krankhaft ver{\"Anderten Knochen}, author={Herbert Binswanger}, journal={Deutsche Zeitschrift f{\"{u}r Chirurgie}, year={2008}, volume={203}, pages={413-428} }