über die eitrigen Prozesse des Mundbodens und der tiefen SpaltrÄume am SchÄdel

  • M. Wamund
  • Published 2007 in Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

Abstract

Aus dem gro\en Kapitel der Eiterungen in der Umgebung der Kiefer werden einige Sonderfragen herausgegriffen. Die von den Tonsillen aus fortgeleiteten, entzündlichen Prozesse zeigen im allgemeinen bedeutende Unterschiede gegenüber den aus dem Kieferknochen stammenden Fiterungen, die sich in den benachbarten oder ferner liegenden SpaltrÄumen ausbreiten. Der Unterschied wird dahin zusammengefa\t, da\ dietonsillogenen Infektionen eine Neigung zurstrangförmigen Ausbreitung entlang und in den Venen mit zelliger Infiltration des Bindegewebes, dievon den Kiefern ausgehenden Eiterungen dagegen eine Neigung zur diffusenflÄchenhaften Ausbreitung mit frühzeitiger Nekrotisierung des Bindegewebes und der Muskeln zeigen. Weiter wird die Entstehung eitriger Prozesse im Gebiet desPlexus pterygoideus besprochen; ihre Symptome werden geschildert. Der entzündliche Proze\ in der Flügelgaumengrube und in der Fossa infratemporalis und retromaxillaris bezieht die Orbita in Ähnlicher Weise ein, wie bei der Siebbeineiterung und Stirnhöhleneiterung zu beobachten ist. Diese Krankheitsbilder werden gegeneinander abgegrenzt und Beispiele dafür gegeben.-Für die Fortleitung einer Mundbodenphlegmone entlang dem Halse auf dem Wege der gro\en HalsgefÄ\e wird ausgeführt, da\ die Infektion im allgemeinen aus anatomischen Gründen den Umweg über das Spatium parapharyngeum nimmt, um von hier aus den GefÄ\en zu folgen. Auf die sehr versteckt erfolgende Fortleitung in den tiefenLymphspalten des Halses wird hingewiesen, da nur bei frühzeitiger Erkennung die Mediastinitis verhindert werden kann.-Für die operative Behandlung ausgebreiteter Eiterung des Mundbodens wird vor der Incision vom Munde aus gewarnt, dieKlestadt neuerdings propagierte, da die gewaltsame überwindung der Kieferklemme bei der starken Schwellung des Mundbodens und Rachens hÄufig zu Störungen der Atmung und zu tödlichen Komplikationen führt.

DOI: 10.1007/BF02796780

Cite this paper

@article{Wamund2007berDE, title={{\"{u}ber die eitrigen Prozesse des Mundbodens und der tiefen Spaltr{\"Aume am Sch{\"Adel}, author={M. Wamund}, journal={Deutsche Zeitschrift f{\"{u}r Chirurgie}, year={2007}, volume={240}, pages={681-694} }