ökologische und ethologische studien an europas einziger winkerkrabbe Uca tangeri eydoux

@article{Altevogt2004kologischeUE,
  title={{\"o}kologische und ethologische studien an europas einziger winkerkrabbe Uca tangeri eydoux},
  author={Rudolf Altevogt},
  journal={Zeitschrift f{\"u}r Morphologie und {\"O}kologie der Tiere},
  year={2004},
  volume={48},
  pages={123-146}
}
  • R. Altevogt
  • Published 1 March 1959
  • Art
  • Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der Tiere
Zusammenfassung1.Die Arbeit berichtet über Felduntersuchungen zur Ökologie und Ethologie der einzigen europäischen Winkerkrabbe Uca tangeriEydoux in der Mündung des Guadalquivir (Südspanien). Biologische und ökologische Faktoren werden berücksichtigt (tierische Feinde und Einfluß des Scherenerntens durch den Menschen; Biotopdaten).2.Die Vorgänge bei der Nahrungsaufnahme aus dem Sand- und Schlickboden werden quantitativ erfaßt. Der tangeri-Boden ist nähr-stoffärmer als etwa der der tropischen… 
Freilandstudien zur sexual und Fortpflanzungs-biologie von Uca tangeri in Andalusien
Zusammenfassung1.Die Arbeit berichtet über fünfmonatige Felduntersuchungen an der einzigen europäischen Winkerkrabbe, Uca tangeriEydoux, im Mündungsgebiet des Guadalquivir (Andalusien). Im
Über die orientierung von Uca tangeri eydoux im Freiland
Zusammenfassung1.Die Arbeit berichtet über Freilandversuche zur Orientierung von Uca tangeri; die in den Jahren 1960–1963 am Ufer des Guadalquivirs (Andalusien) bzw. des Oued Nefifikh (Marokko)
Lichtkompass- Und landmarkendressuren bei Uca tangeri in andalusien
  • R. Altevogt
  • Art
    Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der Tiere
  • 2004
Zusammenfassung1.Im April und Mai 1964 wurden in einem Freilandcamp am Guadalquivir-Ufer in Andalusien in einer grauen Kreisarena von 1 m Durchmesser an 47 mittelgroßen Individuen von Uca tangeri
Nachweis einer Kinästhetischen orientierung bei Uca rapax
TLDR
The kinesthetic orienting mechanism is found to operate with striking precision within a certain area around the burrow and is able to control distance as well as direction (bi-coordinate or vector orientation).
Untersuchungen zum sehvermögen einiger dekapoden, insbesondere von Uca Tangeri
  • R. Korte
  • Chemistry
    Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der Tiere
  • 2004
Zusammenfassung1.Während eines fünfmonatigen Aufenthaltes in Südspanien wurden mit Hilfe einer optomotorischen Trommel Untersuchungen zum Sehvermögen von sechs verschiedenen Dekapoden-Arten im
Singing and dancing in the ghost crab Ocypode platytarsus (Crustacea, Decapoda, Ocypodidae)
TLDR
Male ghost crabs, Ocypode platytarsus, have the most elaborate visual and acoustic/vibrational display so far described in the genus and rapping as a result of hitting the ground with the major cheliped produces rap trains with a variable number of elements.
Pillar function in the fiddler crab Uca beebei (II): competitive courtship signaling
TLDR
The effect of pillars on female behavior, the timing of pillar building relative to when females choose mates, and contrasts in the behavior of males that do and those that do not build pillars suggest that pillar building has evolved due to competition among males to attract females into their burrows.
Comparative analyses of olfactory systems in terrestrial crabs (Brachyura): evidence for aerial olfaction?
TLDR
The brains and more specifically the structure of the olfactory system of representatives of brachyuran crabs that display different degrees of terrestriality, from exclusively marine to mainly terrestrial are analyzed to conclude that for arthropod lineages that invaded land, evolving aerial olfaction is no trivial task.
SEX DIFFERENCES IN PREDATOR EVASION IN THE FIDDLER CRAB UCA TANGERI ( DECAPODA : OCYPODIDAE )
The major claw of male fiddler crabs, reaching up to 40% of the individual's total body weight, may impose a cost on males when escaping from predators. To test this hypothesis, 38 males (18 without
Waving Display in Females of Uca polita and of other Australian Fiddler Crabs
Since 1979 it is known that, in Australian species of Uca, female waving exists in addition to usual male display. The present paper deals mainly with female waving in U. polita studied in Darwin
...
1
2
3
...

References

SHOWING 1-10 OF 15 REFERENCES
Die mangroveregion tropischer küsten als Lebensraum
  • S. Gerlach
  • Art, Geography
    Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der Tiere
  • 2004
ZusammenfassungEs wird versucht, einen Überblick über die Tierwelt der Mangrovegebiete tropischer und subtropischer Kiisten zu geben und die Lebensbedingungen in diesem Lebensraum zu analysieren.Im
Die winkgebärde von uca und minuca (brachyura) in vergleichend-ethologischer, -ökologischer und -morphologisch-anatomischer betrachtung
  • H. M. Peters
  • Art
    Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der Tiere
  • 2004
Zusammenfassung1.Das Winken von 9 Uca- bzw. Minuca-Arten der mittelamerikanischen Küste wird beschrieben und verglichen.2.Auf Grund der Verteilung der terricolen Krabben an der Meeresküste wind eine
Beiträge zur biologie und ethologie von Dotilla blanfordialcock und Dotilla Myctiroides (Milke-Edwards) (Crustacea decapoda)
  • R. Altevogt
  • Art, Biology
    Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der Tiere
  • 2004
Zusammenfassung1.Es werden Beobachtungen zur Freilandbiologie von Dotilla blanfordi und D. myctiroides in Indien reitgeteilt, wobei die Vorgänge bei der Nahrungsaufnahme studiert und ihr Wirkungsgrad
Der Mechanismus der Nahrungsaufnahme bei Winkerkrabben
Die Anzahl der Chromosomen in der Meiose ist wegen der Anwesenhei t yon K e i m b a h n c h r o m o s o m e n 6) bei einigen Arten h6her als in den somat ischen Zellen; Ke imbahnchromosomen fehlen
Beobachtungen und untersuchungen an indischen winkerkrabben
  • Rudolf Altevog
  • Biology
    Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der Tiere
  • 2004
Inha l t . Seite A. Einleitung und Stand des Wissens . . . . . . . . . . . . . . . . 501 ]3. Material und Methode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 502 C. I. Uca und ihr Biotop . . . . . .
An Organ for Proprioception and Vibration Sense in Carcinus Maenas
1. An organ lying across the propodite-dactylus joint of the walking leg of Carcinus maenas has been described; this organ is supplied by a nerve bundle which contains some large fibres (up to 20µ in
Displacement Activities in Fiddler Crabs
TLDR
Displacement activities may be performed by an animal in which two or more incompatible drives are strongly activated and each drive prevents the expression of the other(s).
Untersuchungen zur biologie, ökologie und physiologie indischer winkerkrabben
  • R. Altevogt
  • Biology
    Zeitschrift für Morphologie und Ökologie der Tiere
  • 2004
Basic patterns of display in fiddler crabs (Ocypodidae, Genus Uca)
  • J. Crane
  • Biology
    Zoologica : scientific contributions of the New York Zoological Society.
  • 1957
...
1
2
...