Über spätes Erbrechen nach Diphtherie

Abstract

Bei 41 Fällen von Erbrechen am Ende der 4., in der 5. und 6. Woche des Diphtheriekrankheitsablaufes konnte ein ursächlicher Zusammenhang mit der diphtherischen Herzschädigung,nicht sichergestellt werden. Hingegen bestand einunverkennbares zeitliches Nebeneinander von spätem Erbrechen und Erscheinungen, dieder diphtherischen Polyneuritis zugehören. Neben verschiedenen Hirnnervenstörungen konnten Veränderungen der Kreislauf- und Atemfunktion innerhalb des gleichen Zeitabschnittes der Diphtherie beobachtet werden, was uns dahin führte, alle diese Erscheinungen gemeinsam mit dem späten Erbrechen auf eineSchädigung des Vaguszentrums zu beziehen. Ergebnis der vorliegenden Untersuchung ist mithin die Zuordnung des späten Erbrechens zu dem Symptomenbild der postdiphtherischen Polyneuritis und Abgrenzung desselben gegenüber den kardialen Erscheinungen der Diphtherie.

DOI: 10.1007/BF02250171

Cite this paper

@article{Beer2005berSE, title={{\"{U}ber sp{\"a}tes Erbrechen nach Diphtherie}, author={Dr. Alfred Beer}, journal={Zeitschrift f{\"{u}r Kinderheilkunde}, year={2005}, volume={62}, pages={344-350} }