Über kleine Ringe mit Kohlenstoffdreifachbindung - noch eine Chemie des "Als ob"

@article{Wittig1963berKR,
  title={{\"U}ber kleine Ringe mit Kohlenstoffdreifachbindung - noch eine Chemie des "Als ob"},
  author={Georg Wittig},
  journal={Pure and Applied Chemistry},
  year={1963},
  volume={7},
  pages={173 - 192}
}
  • G. Wittig
  • Published 1 January 1963
  • Chemistry
  • Pure and Applied Chemistry
Abstract 
26 Citations

Über methylenierte Metallhalogenide, III. Cyclopropan-Bildung aus Olefinen mit Halogenmethyl-Derivaten des Lithiums und Magnesiums

Es wird gezeigt, das die Bestandigkeit der methylenierten Metallhalogenide mit zunehmend elektropositivem Charakter des Metalls in der Reihe III > V > I rasch abnimmt. Die sinngemas zunehmenden

Nucleophilie und Isomeren-Verhältnis bei der nucleophilen Addition an substituierte Dehydroaromaten

Bei der Addition verschiedener Nucleophile an unsymmetrische Dehydroaromaten erhalt man keineswegs ein konstantes Isomeren-Verhaltnis. Dieses hangt vielmehr von der Nucleophilie des Addenden ab, wie

Arine und Cyclohexin in der Naturstoffsynthese

Dieser Kurzaufsatz stellt neueste Fortschritte auf dem Gebiet der Arin- und Cyclohexinchemie vor, die es ermoglicht haben, die ausergewohnliche Reaktivitat dieser Verbindungen in der

1.2-Dehydrobenzol†

Die Entwicklungslinien der Methodik zur Darstellung von Dehydrobenzol werden umrissen. — Dehydrobenzol zeigt Bereitschaft zur Addition nucleophiler wie elektrophiler Partner. Daruberhinaus erweist

Arynes and cyclohexyne in natural product synthesis.

This Minireview highlights recent advances in the field of aryne and cyclohexyne chemistry that have allowed the extraordinary reactivity of these entities to be harnessed during the course of

Über den Zerfall des 1.2.3‐Benzothiadiazol‐1.1‐dioxyds

Die Kinetik der Zersetzung von 1.2.3-Benzothiadiazol-1.1-dioxyd (1) zu Stickstoff, Schwefeldioxyd und Dehydrobenzol wurde untersucht. Dabei befinden sich sich der Losungsmittel-, Salz- und

Untersuchungen an Siebenringsystemen, III. Über das intermediäre Auftreten von 4.5-Dehydro-dibenzo-[b,f] thiepin-S.S-dioxid2) und 4.5-Dehydro-dibenzo-[b,f]-oxepin

Die Geschwindigkeit der Bromwasserstoff-Abspaltung aus den Bromverbindungen 1a–1d hangt stark von der funktionellen Gruppe in 1-Stellung des Siebenringes ab. Die aus 1c und 1d erhaltlichen

Metall‐Komplexe mit kleinen Cycloalkinen und Arinen

Cyclooctin ist das kleinste unsubstituierte Cycloalkin, das in freier Form isoliert werden kann, und es ist gegenuber Ubergangsmetall-Komplexen reaktiver als acyclische Alkine. Kleinere Cycloalkine