Über eine bisher nicht beschriebene congenitale Pigmentanomalie

@article{Sulzberger2005berEB,
  title={{\"U}ber eine bisher nicht beschriebene congenitale Pigmentanomalie},
  author={Marion B. Sulzberger},
  journal={Archiv f{\"u}r Dermatologie und Syphilis},
  year={2005},
  volume={154},
  pages={19-32}
}
ZusammenfassungEs wird ein Fall einer bisher nicht bekannten kongenitalen Pigmentanomalie beschrieben. Klinisch handelt es sich um bizarr geformte, ganz unregelmäßig angeordenete, über den Stamm (vor allem seitliche und untere Partien) und die unteren Extremitäten verteilte Flecke von eigentümlich schiefrig brauner Farbe, histologisch um massige Chromatophorenanhäufungen der Cutis und Papillarkörper bei geringem oder fehlendem Pigmentgehalt der Epidermis. Die Involution der Flecke geht au… 
Über ein neues Syndrom multipler Abartung: Pigmentanomalie, kongenitale ektodermale Dysplasie, Nebennierenmarkaplasie
TLDR
Der Fall yon Bloch wurde sparer im deutsehen Schrifttum yon Sulzberger (1928) ausffihrlich verSffentlieht, anders an den seitlichen Partien fast symmetriseh gegen die vordere and hintere Mittellinie z u abnehmend.
Das Syndrom der Incontinentia pigmenti
  • P. Wodniansky
  • Philosophy
    Archiv für klinische und experimentelle Dermatologie
  • 2004
Zusammenfassung1.Nach einer kurzen Einleitung folgt eine Zusammenstellung der Literatur über die I. p., die mit wenigen Ausnahmen das gesamte Schrifttum erfassen dürfte.2.Das klinische und
Dermatosis pigmentaria et papulo-verrucoides mit Bindegewebs-(Kolloid-?) Hyalinosis
  • G. Sannicandro
  • Medicine, Biology
    Archiv für Dermatologie und Syphilis
  • 2005
ZusammenfassungVerf. beschreibt eine papulo-verruköse Pigmentdermatose, die er bei einem 60 jährigen Manne zu beobachten Gelegenheit hatte. Diese Dermatose unterscheidet sich von anderen bisher
Incontinentia pigmenti (Bloch-Sulzberger-Syndrom)
TLDR
Important clinical and diagnostic aspects of incontinentia pigmenti are summarized as well as its genetic and molecular basis are summarized.
Mosaizismus und epidermale Nävi
Als ein Mosaik im biologischen Sinne bezeichnet man einen Organismus bestehend aus genetisch verschiedenen Zellen, die aus einer homogenen Zygote hervorgegangen sind. Im Unterschied hierzu entsteht
Familiäres Vorkommen der Osteogenesis imperfecta tarda Beobachtungen an vier Generationen
TLDR
4 generations of a family with osteogenesis imperfecta tarda (Lobstein) were inquired clinically and genetically, showing the transferability of characteristics without exterior appearance and the forms of blood groups showed no relations to the clinical state.
Melanoblastosis cutis linearis s. systematisata
TLDR
Es wird ein Fall von „Incontinentia pigmenti” beschrieben, auf Grund verschiedener Betrachtungen und Erwägungen wurde der Name „Melanoblastosis linearis s.
Klinefelter's syndrome and incontinentia pigmenti Bloch-Sulzberger
TLDR
Chromosome analysis revealed a Klinefelter's syndrome 47,XXY and these findings are compatible with the hypothesis of dominant sexlinked genes carried on the X-chromosome in this disease.
Incontinentia pigmenti (Bloch-Sulzberger)
TLDR
Es wird an Hand eines neuen Falles kurz auf eine seltene Hauterkrankung (Incontinentia pigmenti) hingewiesen, die in der paediatrischen Literatur bisher unerwähnt geblieben ist.
Die Melanosis corii degenerativa, eine neue Pigmentdermatose
  • H. Siemens
  • Medicine
    Archiv für Dermatologie und Syphilis
  • 2005
TLDR
Die Geburr der kranken Tochter war leicht, erfolgte 4 Wochen zu frfih (Aussage des Hausarztes); sogleich wurde Mikroceph~lie konstatiert, da es,nieht anpackte".
...
...