Über die uteruswirksamen Substanzen im Mutterkorn

@article{Forst2005berDU,
  title={{\"U}ber die uteruswirksamen Substanzen im Mutterkorn},
  author={A. Forst and H. Weese},
  journal={Naunyn-Schmiedebergs Archiv f{\"u}r experimentelle Pathologie und Pharmakologie},
  year={2005},
  volume={117},
  pages={232-239}
}
  • A. Forst, H. Weese
  • Published 2005
  • Chemistry
  • Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie
ZusammenfassungAn Hand einer biologischen Methode am Meerschweinchendünndarm wird nachgewiesen, daß durch die Perkolation von Mutterkorn mit wässerigem Azeton oder Alkohol das Histamin quantitativ der Droge entzogen wird.Der Nachweis der Histaminmenge in verschiedenen Perkolaten ergibt einen Gehalt von 1,0–2,6 mg Histamin auf 100 g Droge.Der Vergleich der Histaminmenge im alkaloidhaltigen Original-perkolat und in den nach Ausfällung des Alkaloidanteiles zurückbleibenden Mutterlaugen ergibt… Expand
9 Citations
Histamin und histaminartige Substanzen im Blut
  • Otto E. Guttentag
  • Chemistry
  • Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie
  • 2005
Zusammenfassung und FolgerungDie mitgeteilten Versuche beantworten die Frage, ob Histamin im Blute gesunder Tiere und Menschen vorhanden ist, dahin, daß es innerhalb der Grenzen des biologischenExpand
Über den Nichtalkaloid-Anteil des Mutterkrons
  • H. Langecker
  • Chemistry
  • Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie
  • 2005
ZusammenfassungEs wird eine Methode zur Trennung der Alkaloide von den „Aminen” in Mutterkornextrakten beschrieben und über Erfahrungen mit Wertbestimmungen des alkaloidfreien Anteils gegen HistaminExpand
über das Vorkommen und über die Bedeutung von Gewebsgiften bei SchockzustÄnden des Menschen
TLDR
Blutproben von Menschen mit traumatischem Schock werden am Blutdruckversuch und am überlebenden DarmprÄparat auf Histamingehalt pharmakologisch geprüft. Expand
Die Inaktivierung von biogenen Aminen und anderen Stoffen durch Formaldehyd
  • K. Zipf, E. Bartscher
  • Chemistry
  • Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie
  • 2005
Zusammenfassung1.Außer Histamin werden durch Formaldehyd Pituglandol, Tyramin, Phenyläthylamin, Isoamylamin, Muskel- und Hefeadenylsäure, Azetylcholin und Lentin, Pilokarpin und BariumchloridExpand
Pharmakologische Untersuchungen über den Alkaloidgehalt von Mutterkornspezialitäten
  • K. Schübel, J. Manger
  • Chemistry
  • Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie
  • 2005
ZusammenfassungDie von Clark und Broom ausgearbeitete Methode zum Nachweis spezifisch wirkender Alkaloide im Mutterkorn und daraus hergestellter Präparate, hat sich als gut brauchbar erwiesen, umExpand
Secalefrage und puerperale Gangrän
Bald werden es 10 J a h r e sein, dab S t o l l mi t der E n t d e e k u n g des E r g o t a m i n den Schlugs te in in der Er forsehung des Secale co rnu tum gelegt ha t . Obwohl es sich dabe i umExpand
Zersetzung und Konservierung des Mutterkorn-Fluidextraktes D.A.B. VI
  • H. Oettel
  • Chemistry
  • Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie
  • 2005
Zusammenfassung1.Die Angaben deutscher, englischer und amerikanischer Autoren hinsichtlich der Zersetzung der Mutterkornfluidextrakte können bestätigt werden, d. h. innerhalb eines Jahres muß mitExpand
Die Wirkung des Kallikrein (=Padutin) auf den Isolierten Darm
  • E. Werle
  • Medicine
  • Klinische Wochenschrift
  • 2005
v e r s u c h e n s t i e g d e r S a u e r s t o f f m a n g e l g l e i c h m g B i g an , so d a b d ie B e o b a c h t u n g de s j e w e i l i g e n Z u s t a n d e s e t w a s e r s c h w e r tExpand
Über Alkaloidbestimmung im Mutterkorn
  • H. Oettel
  • Medicine
  • Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie
  • 2005

References

SHOWING 1-5 OF 5 REFERENCES
Über die uteruswirksamen Substanzen im Mutterkorn
  • A. Forst
  • Chemistry
  • Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie
  • 2005
ZusammenfassungEs wird eine Methode angegeben, die es gestattet, sämtliche uteruswirksamen Substanzen dem Mutterkorn in einer Perkolation unter Zurücklassung des fetten Öles zu entziehen. Es wirdExpand
Die wirksamen Alkaloide des Mutterkorns
  • H. Dale, K. Spiro
  • Philosophy
  • Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie
  • 2005
ZusammenfassungDie beiden Alkaloide des Mutterkorns Ergotoxin (Barger und Caar) und Ergotamin (Stoll) zeigen bei den verschiedenen zur Untersuchung herangezogenen Tierarten und Organen keineExpand
Acetylcholine, a New Active Principle of Ergot.
  • A. Ewins
  • Biology, Medicine
  • The Biochemical journal
  • 1914
Investigations carried out during the past few years have resulted in the isolation from ergot of several active principles, the presence of which adequately accounts for those actions of the drugExpand
Der überlebende Uterus als Testobjekt für die Wertigkeit der Mutterkorn-Präparate
  • E. Kehrer
  • Medicine
  • Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie
  • 2005
Ueber das Mutterkorn