Über die gesteigerte Erregbarkeit des Brechzentrums als Ursache des pylorospastischen Erbrechens und ihre Bekämpfung durch den Dauerschlaf

Betrachtet man die therapeutischen Mal]nahmen, die im allgemeinen bei der Behandlung des Pylorospasmus angewandt werden, so bemerkt man, daft fast ausschlieBlich eine lokale Therapie getrieben wird. Fast stets beabsichtigt man dabei, den Spasmus des Pylorus zu beeinflussen, sei es chirurgisch oder intern durch Pharmaka, die wie z. B. Atropin auf die glatte… CONTINUE READING