Über die Wirkung steigender, überhoher Dauergaben von Veritol (β-[p-Oxyphenyl-]isopropylmethylamin) im Tierversuch

1. Verabreichung steigender, bis überhoher Veritolgaben führte in Versuchen an Kaninchen, Katzen und Hunden zu keiner Veränderung der Aortenwand. 2. Sie führte bei wachsenden, jungen Hunden zu einem Zurückbleiben in Gewicht und Körpergröße; bei einer Katze zu Gewichtsstürzen bei jeweiliger Gabensteigerung, jedoch auch zu Gewöhnung und Erholung. 3. Die… CONTINUE READING