Über die Wirkung schwacher elektrischer Doppelreize auf die quergestreifte und glatte Muskulatur des Frosches

Abstract

Im ersten Teile dieser Arbeit wurden quergestreifte Froschmuskeln (Gastrocnemius und Sartorius), teils unvergiftet, teils kurarisiert, durch zwei Öffnungsinduktionsströme direkt gereizt. Der erste Stromstoss wurde so bemessen, dass er dicht unter der Reizschwelle lag, der zweite war submaximal. Das Intervall zwischen beiden Reizen wurde zwischen 0 und 0… (More)
DOI: 10.1007/BF01680333

6 Figures and Tables

Topics

  • Presentations referencing similar topics