Über die Wirkung der Hypophysenhinterlappenauszüge auf den Glykogengehalt der Leber und der Muskeln

Abstract

Es wurde der Glykogengehalt der Leber und der Muskel von weißen Ratten nach Pituitrininjektion bestimmt. Der Leberglykogengehalt der mit Pituitrin behandelten Tiere verminderte sich im Verhältnisse zu den Kontrolltieren durchschnittlich um 57%. Das Muskelglykogen blieb unverändert. Die Ursache der Hypophysenhyperglykämie ist die Mobilisation des Leberglykogens.

DOI: 10.1007/BF01929844

Cite this paper

@article{Gmri2005berDW, title={{\"{U}ber die Wirkung der Hypophysenhinterlappenausz{\"{u}ge auf den Glykogengehalt der Leber und der Muskeln}, author={Paul G{\"{o}m{\"{o}ri and P. J. de Marsovszky}, journal={Naunyn-Schmiedebergs Archiv f{\"{u}r experimentelle Pathologie und Pharmakologie}, year={2005}, volume={165}, pages={516-519} }