Über die Blutkörperchen-Senkungsprobe bei Lungentuberkulose

  • Dr. Fr. Spies
  • Published 2005 in
    Beiträge zur Klinik der Tuberkulose und…

Abstract

Die Erscheinung, d a b bei gewissen n o r m a l e n und besonders bei gewissen k r a n k h a f t e n Vorgangen die r o t e n B lu tkSrpe rchen beschleunig t sed iment ie ren , h a t sei t ihrer W i e d e r e n t d e c k u n g durch Fahrdius (1916) und Plaut (1919) in zun e h m e n d e m Mal~e das In te resse de r For schung auf sich ge lenkt . Die l e tz ten J a h r e b rach t en eine s ta~t l iche Anzah l yon Arbe i t en , die sich m i t der Theor ie und der k l in ischen Bedeu tung dieser Ersche inung, sowie m i t der Methode und den Feh le rque l l en dieser neuen Probe befassen. Die sehr in t e re s san ten Erkldrungsversuche, die sich auf mann ig fachen expe r imente l l en E r f a h r u n g e n aufbauen , kSnnen hier nur ges t re i f t werden (vgl. Abderhalden, Alder, Biischer, Fahrdius, Frisch, Gram, H6ber, Linzenmeier, W. und H. Lohr, Ley, vo~ Oetting, Pevny, Raue, Sachs, Starlinger, Sti~ckgold, Vorschiitz u. a.).

DOI: 10.1007/BF02078574

Cite this paper

@article{Spies2005berDB, title={{\"{U}ber die Blutk{\"{o}rperchen-Senkungsprobe bei Lungentuberkulose}, author={Dr. Fr. Spies}, journal={Beitr{\"a}ge zur Klinik der Tuberkulose und spezifischen Tuberkulose-Forschung}, year={2005}, volume={56}, pages={67-86} }