Über den normalen Bleigehalt der menschlichen Knochen

Abstract

1. Die analytischen Ergebnisse zahlreicher Autoren über den „normalen“ Bleigehalt im menschlichen Knochen wurden zusammengetragen. 2. Es wird eine einfache Methode zur polarographischen Bleibestimung angegeben, die in 4 Std an 250 mg Knochenasche durchgeführt werden kann. Lediglich Thallium stört die Spezifität, weshalb die Anwesenheit von Thallium ausgeschlossen werden muß. Die Methode arbeitet mit einer Streuung von±9 % bei dreifachem σ. 3. Die Ergebnisse eigener Untersuchungen an Femur, Tibia, Rippe und Wirbel von 30 Personen, die keiner beruflichen Bleieinwirkung ausgesetzt gewesen waren, werden mitgeteilt und im Zusammenhang mit den Werten in der Literatur diskutiert. 4. Beim sog. „normalen“ Bleigehalt bestehen zwischen Compacta- und Spongiosa-Asche keine wesentlichen Unterschiede. Auf die völlig anderen Verteilungsverhältnisse bei akuter und subakuter Bleivergiftung wird hingewiesen. Die analytischen Ergebnisse zahlreicher Autoren über den „normalen“ Bleigehalt im menschlichen Knochen wurden zusammengetragen. Es wird eine einfache Methode zur polarographischen Bleibestimung angegeben, die in 4 Std an 250 mg Knochenasche durchgeführt werden kann. Lediglich Thallium stört die Spezifität, weshalb die Anwesenheit von Thallium ausgeschlossen werden muß. Die Methode arbeitet mit einer Streuung von±9 % bei dreifachem σ. Die Ergebnisse eigener Untersuchungen an Femur, Tibia, Rippe und Wirbel von 30 Personen, die keiner beruflichen Bleieinwirkung ausgesetzt gewesen waren, werden mitgeteilt und im Zusammenhang mit den Werten in der Literatur diskutiert. Beim sog. „normalen“ Bleigehalt bestehen zwischen Compacta- und Spongiosa-Asche keine wesentlichen Unterschiede. Auf die völlig anderen Verteilungsverhältnisse bei akuter und subakuter Bleivergiftung wird hingewiesen.

DOI: 10.1007/BF00577032

Cite this paper

@article{Weinig2004berDN, title={{\"{U}ber den normalen Bleigehalt der menschlichen Knochen}, author={Emil Weinig and Bettina Boerner}, journal={Archiv f{\"{u}r Toxikologie}, year={2004}, volume={19}, pages={34-48} }