Über den Einfluß von Pervitin auf einige psychische und psychomotorische Funktionen

  • Otto Graf
  • Published 2005 in Arbeitsphysiologie

Abstract

Pervitin wirkte in Gaben von 9 mg psychisch anregend; es beseitigte Ermüdungsgefühle und Hemmungen und führte dadurch zu einer Steigerung der Aktivität und Hebung des Leistungsgefühles. Die beobachtete Leistungssteigerung scheint immer indirekt, durch eine „Enthemmung“ vorwiegend assoziativer Zentren, nie direkt durch eine aktive Hebung der Leistungsf… (More)
DOI: 10.1007/BF02011947

Topics

Cite this paper

@article{Graf2005berDE, title={{\"{U}ber den Einflu\ss von Pervitin auf einige psychische und psychomotorische Funktionen}, author={Otto Graf}, journal={Arbeitsphysiologie}, year={2005}, volume={10}, pages={692-705} }