Über das Verhalten von synthetischem Vitamin C und Hagebuttenzubereitungen in Magensäften verschiedener Aciditätsgrade

Abstract

Speicherung nnd auch die frith einsetzenden Reaktionen des Kv~':~TE~schen Sternzellenapparates yon der HShe der verabfo]gten Peristondosen abh~ngig sind, kann aus der kleinen Zahl einsehlggiger Beobaehtungen noch nicht klar iiberblickt werden. Ich babe allerdings den Eindruck, dab in den yon mir mitgeteilten F~llen 1 and 2 die relativ hohe Dosierung des Mittels and seine wiederholte Verabreichung yon wesentlichem Einflu~ ffir die Entstehung.der Speieherungserscheinungen sein ~ kann. Fiir den menschlichen 0rganismus und zwar ]iir den Sgugling kann es als erwiesen gelten, da~ dutch Peristonzu/uhr, vielleicht begiinstigt dureh relativ hohe Dosen and wiederholte Verabfo]gung des Peristons, Gewebsrealctionen und Speicherungen ver~nlat~t werden, die sieh durch entsprechende Befunde an bestimmten Orga~en belegen lassen. Ich halte es nicht ffir angebracht, diese Organverdnderungen im Sinne einer Parenchymschddigung der Organe anzusprechen, daffir sind weder klinisch noch pathologischanatomisch geeignete Anhaltspunkte gegeben. Zusammen[assung. 1, Periston, ein k6rperfremdes Kolloid, fiihrt im S~uglingsorganismus zu' morpho]ogisch fallbaren Organver/inderungen. 2. Diese ~uBern sich in ffiih einsetzenden Reaktionen des KvP]rF~,Rsehen SternzeUenapparats und fiihren in weiterem Ver]auf zu Speieherungsph~no-

DOI: 10.1007/BF01486283

Cite this paper

@article{Braun2005berDV, title={{\"{U}ber das Verhalten von synthetischem Vitamin C und Hagebuttenzubereitungen in Magens{\"a}ften verschiedener Acidit{\"a}tsgrade}, author={Hans Braun and Erich Meyer}, journal={Klinische Wochenschrift}, year={2005}, volume={27}, pages={468-470} }