Über das Modell des Wasserstoffmolekülions

@article{PauliberDM,
  title={{\"U}ber das Modell des Wasserstoffmolek{\"u}lions},
  author={Wolfgang Pauli},
  journal={Annalen der Physik},
  volume={373},
  pages={177-240}
}
W. Pauli jr. Uber das Modell des Wasserstoffmolekulions. Ann. d. Phys. 68, 177–240, 1922, Nr. 11. Der erste Teil der Arbeit enthalt allgemeine Betrachtungen uber die Mechanik der Molekularmodelle und uber die Zusammenstose zwischen Molekulen und freien Elektronen. Zunachst wird fur die tatsachlich vorkommenden Quantenbahnen die Forderuug der dynamischen Stabilitat aufgestellt. Diejenigen mechanischen Bahnen, die aus der ursprunglichen Bahn durch unendlich kleine Anderung der Anfangsbedingungen… 
Erregung und Ionisation der Gase durch Elektronenstöße
In Bd. IV, 2 (erste Auflage) war das Kap. 10 der Ionisation der Gase gewidmet; dieser Erscheinung sind wir darauf ofters begegnet, und wir wissen, worin sie ihrem Wesen nach besteht. Wir haben in Bd.
Die chemische Bindung als dynamisches Problem
  • M. Born
  • Biology
    The Science of Nature
  • 2005
TLDR
Die wichtigste methodische HiKsmittel hierbei war die Deutung der Linienspektren ° im optischen und ~R6ntgengebiete im Verein mit direkten Messungen der Energiestufen des Atoms.
Allgemeine Grundlagen der Quantentheorie
In der vorangebenden Darstellung der Entwicklung statistisch-mechanischer Betrachtungen zur Quantenstatistik sind Atome und Molekule im allgemeinen ohne Rucksicht auf ihre genauere Konstitution
Spezifische Wärme (theoretischer Teil)
Unter der spezifischen Warme eines Stoffes bei einer bestimmten Temperatur versteht man bekanntlich die Warmemenge in kleinen Kalorien, die man der Masseneinheit zufuhren mus, um ihre Ternperatur um
Zur Quantentheorie der Molekeln
In der Anwendung der Quantentheorie auf die Molekeln kann man folgende Entwicklungsstufen unterscheiden: Das erste Stadium1) ersetzt die zweiatomige Molekel durch das Hantelmodell, das als einfacher
WOLFGANG PAULI: Ein Kurzportrait
Anlaslich der Trauerfeier fur Wolfgang Pauli am 20. Dezember 1958 im Fraumunster zu Zurich druckte Victor F. Weisskopf mit den folgenden Worten aus, was Pauli fur die Physiker der ganzen Welt
On Wolfgang Pauli's most important contributions to physics
AbstractAfter some brief biographical notes, Wolfgang Pauli’s main contributions to general re-lativity, quantum theory, quantum field theory, and elementary particle physics are reviewed.A detailed
Funciones sturmianas generalizadas en coordenadas esferoidales prolatas
A principios de este siglo han surgido diferentes procedimientos teoricos no–perturbativos que permiten resolver en forma completamente cuantica problemas colisionales en atomos simples. La
Chemical Bonding in Hydrogen Molecular Ion and Competition between Laser‐induced Ionization and Dissociation
Just as a helium atom is a prototype for atoms, a hydrogen molecular ion is a prototype for chemical bonding in molecules. In the presence of an external field, the latter also serves as a prototype
Feynman force components: basis for a solution to the covalent vs. ionic dilemma.
TLDR
This work presents the use of the Hellmann-Feynman theorem in conjunction with the partitioning of the molecular space into atoms in the spirit of the quantum theory of atoms in molecules (QTAIM).
...
...