Über Adsorption von Farbstoffen an Zellwänden und ihre Verdrängung durch anorganische Salze

  • Kresting
  • Published 2005 in Protoplasma

Abstract

Kresting, F., ~ber Adsorption von Farbstoffen an Zellw~nden und ihre Verdr~ingung dureh anorganische Salze. Ber. d. Deutschen Bot. Gesellsch. 55, 329--337, ]937. Eine Nachprfifung der F/~rbeversuche yon B f inn ing (ref. Protoplasma 28, 156), vor allem an Spirogyra aber aueh an Aspergillz~s und anderen Pflanzenzellen, hat ergeben, dab nur in der Zellwand gespeicherter basiseher Farbstoff dutch Erdalkali-, Alkaliund Wasserstoffionen entfernt werden kann. Diese Erseheinung wird mit Cza j a als Adsorptionsverdr/ingung im Wiegnersehen Sinn aufgefaf~t. Zweiwertige Kationen haben eine grSf~ere Entf/~rbungskraft als einwertige; bet Spirogyra nimmt die Entf/s im Sinne der lytropen Ionenreihe von lqatrium zu Kalzium zu. Die Anionen hatten keinen nennenswerten Einflul~. Vakuolenf/~rbungen durch basische Farbstoffe gingen bet Behandlung mit Erdalkali-, Alkaliund Wasserstoffionen nieht zurfiek; B f inn ing dfirfte die Membranf/~rbungen ffir Vakuolenf/~rbungen ge~ halten haben. K. U m r a t h (Graz).

DOI: 10.1007/BF01625031

Cite this paper

@article{Kresting2005berAV, title={{\"{U}ber Adsorption von Farbstoffen an Zellw{\"a}nden und ihre Verdr{\"a}ngung durch anorganische Salze}, author={Kresting}, journal={Protoplasma}, year={2005}, volume={28}, pages={630-630} }